Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

Leipzig - Näher dran 03_2015

15 » Links: „Der Hut- laden“ präsentiert bekannte Marken sowie eigene Kreationen. Unten: In den Innenhof des Fre- gehauses locken duftende Blumen und außergewöhn- liche Antiquitäten. sonst in Deutschland gibt es ein solch umfassendes Netz an Passagen und Hö- fen. In ihrer Pracht erinnern sie nicht nur an die Blütezeiten des Messewesens in der Leipziger City. Sie prägen mit ih- rer einzigartigen Architektur auch das Stadtbild ganz entscheidend und bieten heute einen spannenden Händlermix“, sagt Marlies Göllnitz-Gellert, 1. Vorsit- zende des City Leipzig Marketing e.V. Natürlich existieren auch altein- gesessene und inhabergeführte Ein- zelhändler in unmittelbarer Nähe der Hotspots der Innenstadt: Fast schon eine Leipziger Institution ist „Der Hutladen“ in der Strohsackpassage. Seit diesem Jahr führt Carina Kunth die Familientradition fort und sucht für jeden Typ die passende Kopf- bedeckung. Passend hierzu findet sich sicher etwas Glanzvolles in der „Galerie für Schmuck Tina Schäfer“ in der Ratsfreischulstraße. Auch im Schmuckwerk Hübener am Nasch- markt gibt es originelle Stücke made in Leipzig. Versteckte LÄDCHEN Wahre Schätze finden sich auch ab- seits der großen Flanierstraßen und bekannten Passagen. Im MÅAT Leip- zig in der Burgstraße gerät man beim Erkunden der Garderobenstangen mit skandinavischer Mode ins Schwärmen. Das Ladengeschäft ist ein Lieblingsort lokaler Modebloggerinnen. Modebe- wusste Männer kommen hingegen im THE M STORE beim Dresdner Hof auf ihre Kosten. Hier werden individuelle und ausdrucksstarke Kleidungsstücke für Herren präsentiert. Nur eine Tür weiter befindet sich das Textil Kontor Outlet mit vielen Designerteilen. Mode im Stil der 50er- und 60er-Jahre steht im Pin Up 56 im Fokus. Ein Tochter- Mutter-Gespann aus Eilenburg betreibt das Geschäft am Brühl seit März 2014. Martina Jahnke erzählt: „Zu unseren Kundinnen zählen nicht nur Frauen aus Leipzig und dem Umland, sondern auch internationale Gäste. Viele freuen sich, dass sie die raffinierten Kleider im Gegensatz zum Internetshopping bei uns anprobieren können. Die meisten Frauen wissen nicht, wie gut ihnen die Sachen stehen, und hätten sich vorher nie getraut, so etwas zu kaufen.“ Fachhändler aller Art Neben Bekleidungsgeschäften gibt es auch zahlreiche andere Fachhänd- ler in versteckten Ecken. Ein sorgfäl- tig ausgewähltes Sortiment hält die Buchhandlung an der Thomaskirche bereit. Der Leipziger Laufladen bie- tet ein Komplettprogramm für Läufer, Walker und Leichtathleten in der Brühl Arkade. Ein Geheimtipp für besonde- re Weihnachtsgeschenke sind die Ge- schäfte im restaurierten Fregehaus. Das Saltoflorale bezaubert mit Meister- floristik und verschiedenen Sinnesfreu- den wie Kräutern und Keramik. Quer über den idyllischen Innenhof liegt das HinrichSINNdreißig. In den rustikalen Räumlichkeiten wartet Antikes und Kurioses auf einen neuen Besitzer. Al- les, was das Herz von Bierliebhabern höherschlagen lässt, hat der Laden BierFreunde im Sortiment: Bierspezia- litäten aus Leipzig und aller Welt. ♥ www.leipzig-ganz-entspannt.de ♥ www.passagenfest-leipzig.com

Seitenübersicht