Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

Leipzig - Näher dran 03_2015

10 Entdeckungslust, wenn die Kinder im Anschluss die Objekte in den Ausstel- lungen wiederfinden.“ 500 Jahre Druckgeschichte Sehr praxisnah arbeitet auch das Mu- seum für Druckkunst. Auf vier Eta- gen vollzieht der Besucher den über 500-jährigen Weg von den Anfängen des Buchdrucks durch Gutenberg bis zur modernen Drucktechnik mittels Computer nach – und legt dabei selbst Hand an. In Workshops experimentie- ren die Teilnehmer mit Radierungen, setzen einen eigenen Text im Handsatz und bedienen die Handpressen bis zum fertigen Druck. Die Mitarbeiter zeigen, wie früher Lettern aus flüssigem Blei gegossen wurden, und setzen die rie- sigen Maschinen in Bewegung. Einer Lokomotive gleich beginnen die teils 150 Jahre alten Kolosse daraufhin, un- ter Rattern und Stampfen große Bogen bedruckten Papiers auszuspucken. Ins- gesamt 100 Maschinen und Geräte gibt es in dem historischen Industriegebäu- de in der Nonnenstraße zu bewundern. Neben dem Buchdruck zählte auch der Musiknotendruck zu einer wichtigen Sparte – und nimmt damit Bezug auf den bedeutenden Einfluss der großen Komponisten, die in Leipzig gewirkt haben. Sowohl das Bach-Museum als Museum der bildenden Künste » bis 13.9. „In guter Nachbarschaft. Vielfalt und Reichtum aus 25 Leipziger Sammlungen“ 11.10.2015 bis 17.1.2016 „Geschichte als Sensation: Paul Delaroche/Eugène Delacroix“ www.mdbk.de Museum für Druckkunst » bis 4.10. „LEIPZIG beeinDRUCKT. 500 Jahre Druck- und Verlagswesen“ www.druckkunst-museum.de Galerie für zeitgenössische Kunst » bis 11.10. Travestie für Fortgeschrittene, Teil 2: training www.gfzk.de grassi Museum für angewandte kunst » bis 11.10. Exotik, Verführung, Glamour – die Weltmarke Goldscheider www.grassimuseum.de Grassi Museum für Musikinstrumente » bis 31.10. „POMPOSA – Geigen für Bach“ www.grassimuseum.de Leipziger BaumwollSpinnerei » 12./13.9. Herbstrundgang der SpinnereiGalerien www.spinnerei.de Panometer » ab 3.10. „Great Barrier Reef – Zauberhafte Erlebnistour unter Wasser“ www.asisi.de Bach-Museum » ab Februar 2016 „Bach und Reger“ www.bachmuseumleipzig.de Ausstellungen (Auswahl) auch das Mendelssohn-Haus wandeln auf den Spuren der berühmten Musi- ker und lassen dabei ganze Epochen musikalisch wieder auferstehen. In letzterem können die Besucher die originalen Räumlichkeiten der ehe- maligen Wohnung des Komponisten besichtigen. Das Arbeitszimmer, der Musiksalon sowie das Mobiliar im Stil des Spätbiedermeiers machen die Zeit Mendelssohns für die heutige Genera- tion erlebbar. Jeden Sonntag ab 11 Uhr würdigen Konzerte das musikalische Werk des Künstlers. Rund 100 Jahre vor Mendelssohn lebte Johann Sebasti- an Bach in Leipzig. Das Bach-Museum führt die Besucher auf einem interakti- ven Rundgang, unter anderem mit ei- nem Hör- und Filmkabinett, durch das Leben und Wirken des Komponisten. Ein besonderes Erlebnis bieten Kon- zerte im Sommersaal. Insgesamt finden sich in Leipzig mehr als 50 Museen und Sammlun- gen aller Themenkomplexe. Mit dieser Anzahl und der thematischen Breite spiegeln die Häuser eine einzigartige kulturelle Vielfalt wider. Und so darf den vielen Titeln, die Leipzig im Laufe seiner Geschichte gesammelt hat – von der Messestadt über die Musikstadt bis zur Buchstadt –, noch ein weiterer hinzugefügt werden: Museumsstadt. ♥ www.leipziger-museen.de » Erfahrene Meister ihres Fachs zeigen den Besuchern des Museums für Druckkunst alte Techniken wie hier das Gießen von Bleilettern.

Seitenübersicht