Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

Leipzig - Näher dran 04_2013

22 or 200 Jahren ereigneten sich vor den Toren Leipzigs zahlreiche blutige Ge- fechte, die als die „Völkerschlacht bei Leipzig“ in die Geschichte eingingen. Mehr als 100.000 Menschen ließen 1813 ihr Leben. In Erinnerung daran wurde 100 Jahre später das Völker- schlachtdenkmal eingeweiht. Zum Gedenken an diese beiden Jahrestage hatten Leipzig und die Region gemeinsam zu Tagen der Be- gegnung in Frieden und Versöhnung eingeladen. Mehrere Tausend Gäste – darunter Besucher aus Russland, Polen, Schweden, Österreich und Frankreich – folgten der Einladung und erlebten vom 16. bis 20. Oktober ein facettenreiches Programm, Stun- den der Rückbesinnung, aber auch Stunden geteilter Freude. Für ein Tolerantes Europa „Aus ganz Europa sind heute Men- schen auf den Schlachtfeldern von einst zusammengekommen, um über unsere Zukunft zu sprechen. Wir ha- ben aus den Fehlern der Vergangen- heit gelernt“, betonte Martin Schulz, Schirmherr der Gedenkwoche. Vor 450 geladenen internationalen Re- präsentanten warb der Präsident des Europäischen Parlaments während des Festakts im Völkerschlachtdenk- mal für „das Friedensprojekt Europa“, für Gemeinschaft und Konsens. Neben ihm mahnten der sächsische Minister- präsident Stanislaw Tillich, Leipzigs Oberbürgermeister Burkhard Jung sowie der tschechische Außenminister a. D. Karel Schwarzenberg für Freiheit und Toleranz. Bewegende Momente des Mitein- anders ereigneten sich auch an schein- bar unerwarteter Stelle: Während des ökumenischen Friedensgebets am Völkerschlachtdenkmal verharrten beispielsweise 500 Gläubige in Sturm und Regen, teilten Schirme, halfen sich gegenseitig in die Regencapes V Tage der Besinnung und Freude Gedenkwoche 200 Jahre Völkerschlacht, 100 Jahre Denkmal » Am 18. Oktober wurde das sanierte Völkerschlacht- denkmal der Öffentlichkeit sym- bolisch übergeben. Unter anderem sorgte die Licht- installation „Cosmogole“ für einen stimmungs- vollen Rahmen.

Übersicht