Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

Leipzig - Näher dran 03_2014 - News: Kalender, Edition Peters, Iconic Award

5 Iconic Award 2014 Gewinnspiel Das Panorama „LEIPZIG 1813 – In den Wirren der Völ- kerschlacht“ hat den Iconic Award 2014 in der Kategorie Architektur, Event und Ausstellung gewonnen. Der Preis würdigt innovative und nachhaltige Inszenierungen in der Baukunst. Panoramakünstler Yadegar Asisi installier- te das weltgrößte 360-Grad-Bild in einem ehema- ligen Gasometer, dem heutigen Panometer Leipzig. „LEIPZIG 1813“ ist 30 Meter hoch und hat einen Umfang von 110 Metern. Auf 3.300 Quadratmetern und mit einer dazugehörigen Ausstellung vermittelt es einen lebendigen Eindruck vom Chaos und Leid der Leipziger Bevölkerung nach dem Ende der Völkerschlacht. Rund 275.000 Besucher haben das Panorama seit seiner Eröffnung im August 2013 gesehen. Es wird noch bis Ende 2015 gezeigt. ♥ www.asisi.de Wir verlosen zehn druckfrische Leipzig-Kalender für 2015. Die Gewinnspielfrage lautet diesmal: Welches bedeutende Gebäude ist auf der rechten Seite des Titelbildes zu sehen? Die Lösung mit Namen und Adresse schicken Sie bitte bis zum 15. November an: ♥ gewinn@leipziger-freiheit.de Fotografischer Blick in die Stadtgeschichte Historischer Leipzig-Kalender 2015 Die nunmehr 14. Ausgabe des Leip- zig-Kalenders wirft einen Blick in die Stadtgeschichte zu Beginn des 20. Jahrhunderts. Aus Anlass der Erst- erwähnung Leipzigs vor 1.000 Jah- ren zeigt der Jahresbegleiter 2015 diejenigen Orte, die damals wie heute untrennbar mit der Geschichte Leip- zigs verbunden sind: das Neue Ge- wandhaus, die Deutsche Bücherei, den Hauptbahnhof, die Universität, das Palais-Meßhaus, den Augustusplatz, einen Schrebergarten und weitere. Abgelichtet wurden die 13 atmo- sphärischen Motive in Schwarz-Weiß von namhaften Leipziger Fotografen der Jahrhundertwende wie Hermann Walter, Ernst Hoenisch und Johannes Mühler. In ihren Stadtansichten hiel- Willkommen zurück ten sie eine Epoche rasanten Wachs- tums fest, die Leipzig zu Ansehen und Weltgeltung in Wirtschaft und Handel, Kultur- und Geistesleben verhalf. Kur- ze Erklärstücke zu jedem Foto vermit- teln interessante und wissenswerte Hintergründe und verorten es im da- maligen Zeitgeschehen. Der historische Kalender wird von der Leipzig Tourismus und Marke- ting GmbH in Kooperation mit dem Stadtgeschichtlichen Museum Leipzig herausgegeben. Er erscheint im Hoch- format 40 x 50 cm und ist in der Tou- rist-Information (Katharinenstraße 8, 04109 Leipzig), im Buchhandel und in vielen Leipziger Konsum-Filialen für 19 Euro erhältlich. ♥ www.leipziger-freiheit.de » Der Leipzig-Kalender ist schon längst zum Liebhaberstück avanciert. Seit dem 1. Juli hat der Musikverlag Edition Peters seinen Stammsitz wieder in der Leipziger Talstraße 10. Hier wurde das Unternehmen, das zu den ältesten und renommiertesten seiner Branche zählt, 1880 gegrün- det. Der Entscheidung für den Umzug der Frankfurter C. F. Peters Ltd & Co. KG war der Ankauf der berühm- ten „Musikbibliothek Peters“ durch die Stadt Leipzig vorausgegangen. Neben den attraktiven Rahmenbedingungen für eine langfristig positive wirtschaftliche Entwicklung am Leipziger Standort überzeugten vor allem das musikalische Netzwerk der Bach-Stadt und die Nähe zu bedeutenden Institutionen wie dem Bach-Archiv oder dem Gewand- hausorchester. Edition Peters gibt rund 12.000 Titel, darunter die Werke der berühmtesten Komponisten aus Geschichte und Gegenwart, heraus. Mit der Verle- gung des Stammsitzes wurden die beiden bisherigen deutschen Standorte der Unternehmensgruppe, Frankfurt und Leipzig, zusammengeführt. ♥ www.editionpeters.com 12.000

Seitenübersicht