Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

Leipzig - Näher dran 03_2014

21 Feine KinokunstEinblick in ihr kreatives Schaffen. Die 2005 von Jan Hartmann und Andreas Neubert ins Leben gerufene Messe hat sich mit rund 200 Ausstellern zum füh- renden Festival für Design entpuppt und feiert in diesem Jahr bereits ihre zehnte Auflage. Ebenfalls vom 24. bis 26. Oktober findet im Grassimuseum die Verkaufs- messe für angewandte Kunst und De- sign statt. Die Grassimesse lädt zum Schauen, Informieren und Kaufen ein. Auch hier bieten Kunsthandwerker, Designer und Firmen Unikate, Klein- serien und Industrieerzeugnisse aus den Bereichen Textil, Mode, Schmuck, Keramik, Möbel und Spielzeug an. An die kreativsten Künstler vergibt eine Fachjury jedes Jahr vier Preise. Internationale Filmkunst Ab dem 27. Oktober kommen Kinofans wieder auf ihre Kosten. Das Internatio- nale Leipziger Festival für Dokumentar- und Animationsfilm (DOK) zeigt bis zum 2. November in zahlreichen Kinos der Stadt rund 350 Filme aus der ganzen Welt. Die besten Produktionen werden am Ende der Woche mit der Goldenen und Silbernen Taube prämiert. Gesprä- che und Diskussionen mit den Regis- seuren ergänzen das Programm. Fes- tivaldirektor Claas Danielsen rechnet auch in diesem Jahr wieder mit über 30.000 interessierten Kinobesuchern. Tanz und Theater Abgerundet wird der Festivalherbst vom 4. bis 9. November mit der euro-scene Leipzig. Unter dem Motto „Transit“ bringt das Festival zeitge- nössisches europäisches Theater nach Leipzig. Mit zwölf Gastspielen aus acht Ländern umfasst das Spektrum Tanz- und Sprechtheater, Performan- ces, musikalische Bühnenformen so- wie ein Theaterstück für Kinder. Die Eröffnungsveranstaltung leitet in die- sem Jahr mit Alain Platel einer der weltweit bedeutendsten Choreografen und Regisseure. Das Tanzstück „Tau- berbach“ ist eine Koproduktion seiner Compagnie les ballets C de la B und der Münchner Kammerspiele. ♥ www.jazzclub-leipzig.de/jazztage ♥ www.lachmesse.de ♥ www.designersopen.de ♥ www.grassimesse.de ♥ www.dok-leipzig.de ♥ www.euro-scene.de Wenn die Tage wieder kühler werden, bieten nicht nur die großen Festivalhighlights, sondern auch kleine, atmosphärische Programm- kinos gute Unterhaltung. Cinémathèque in der nato » Nicht mehr wegzudenken aus dem Stadt- bild im Leipziger Süden ist die Kulturkneipe der naTo. Im Veranstaltungssaal präsen- tiert die Cinémathèque Experimental- und Dokumentarfilme, zu denen häufig auch die Regisseure anwesend sind. Der Fokus liegt auf jungen internationalen Produktionen aller Genres und Länder. ♥ www.cinematheque-leipzig.de Kinobar Prager Frühling » Versteckt zwischen Biergarten und Indie- Club, ergänzt die Kinobar das Spektrum kleiner Programmkinos in Leipzig. Täglich werden Kinder- und Familienfilme sowie kleinere nationale und internationale Produktionen gezeigt. ♥ www.kinobar-leipzig.de LuRU-Kino » Mit nur 50 Sitzplätzen ist das Luru-Kino auf dem Gelände der Alten Baumwoll- spinnerei das wahrscheinlich kleinste Kino Leipzigs. Retrocharme und trendige Kinostühle sorgen für Gemütlichkeit und eine familiäre Atmosphäre. Wer will, kann das Kino auch für eine Privatvorführung mieten. ♥ www.luru-kino.de Schaubühne Lindenfels » Die Kultureinrichtung im Leipziger Westen beherbergt nicht nur ein großräumiges Café, sondern ist auch Veranstaltungsort für Theater, Konzerte, Lesungen und Kino. Im Grünen Salon des historischen Jugend- stilbaus zeigen die Betreiber ausgewähltes Programmkino mit internationalen Kino- und Dokumentarfilmen. ♥ www.schaubuehne.com » Auf der Grassimesse können kreative Designartikel nicht nur bestaunt, sondern auch gekauft werden.

Seitenübersicht