Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

Booklet Lichtfest Leipzig 2012

Lichtfest Leipzig 2012 13 THOmAs PrAusse Vorsitzender der Geschäftsführung der stadtwerke Leipzig für die friedliche Revolution in der DDR hat Leipzig eine besondere Rolle gespielt – hier haben die Montagsdemonstrationen begonnen. An den herbst ‘89, als die Menschen für demokratische ideen und den Wunsch nach offenen grenzen auf die straße gingen, erinnert heute das Lichtfest. Dieses für die Leipziger ganz besondere ereignis steht für Werte wie freiheit und Demokra- tie und insbesondere auch für den frieden in europa. Als Unternehmen, das sich seiner Verantwortung gegenüber den Menschen und der Region bewusst ist, liegt den stadtwerken Leipzig das Lichtfest sehr am herzen. Wir sind eng mit den Leipzigern und ihrer geschichte verbunden und wollen dazu beitragen, die erinnerungen an die friedliche Revolution lebendig zu halten. Partnerschaft für die erinnerung PrOF. uLF sCHIrmer Intendant und Generalmusikdirektor Auch die Oper Leipzig war 1989 ein zentrum der politischen ereignisse. Als ihr intendant spüre ich tag für tag, wie sehr dieses haus und ein großteil der Menschen, die hier arbeiten, von den ereignis- sen der friedlichen Revolution geprägt sind. es ist ein Wendepunkt in ihrer persönlichen Biografie, der ihr Leben in zwei hälften teilt, die es beide gleichermaßen zu würdigen gilt. es erfüllt mich mit tiefem Respekt, dass auch viele Menschen aus diesem haus Verantwortung gezeigt haben, für ihre freiheitsrechte auf die straße gegangen sind und ihr Leben für eine Veränderung des politischen systems riskiert haben. stellvertretend für sie hat Mario schröder zusammen mit dem Leipziger Bal- lett seine eindrücke des Jahres 1989 künstlerisch auf dem Augustusplatz in eindrucksvollen Bildern gestalt werden lassen. für uns als Oper Leipzig war es nicht nur ein inneres Bedürfnis, sondern eine große ehre, das Lichtfest auf diese unsere Weise mitgestalten zu dürfen.

Pages